Zitate über die Theatergruppe PlayBack

“Das Besondere der Vorstellungen ist, das klare, frische Spiel mit deutlich erkennbaren Personen und Geschichtslinien, die nah an der Zielgruppe sind. Die Tatsache, dass die Schüler in die Lage versetzt werden, sich aktiv an der Problemlösung zu beteiligen und aus einer Rolle heraus in Szenen zu handeln, sorgt für enormes Engagement.”
Angela van de Kar, Fluxus-Kunst-Schule, Zaandam

“PlayBack ist eine Theatergruppe, die ich (als Arbeitsberaterin an Schulen) sehr gerne an Schulen anbiete, da die Aufführungen gut, originell und theatral für die Schüler sehr ansprechend sind. Das Niveau ist hoch und qualitativ stark. Die Vorstellungen werden mit einer offenen Diskussion und dem aktiven Spielen von Szenen mit den Schülern abgeschlossen. Diese Arbeitsweise weckt in jedem Niveau das Interesse der Jugendlichen. PlayBack bewirkt zwei Aspekte: die Lust ins Theater zu gehen und die Auseinandersetzung mit einem bestimmten Thema.”
Silvia Servais-Kottman, Arbeitsberaterin an Sekundarschulen, De Kunstlinie Almere

“Ansprechend – dynamisch – herausfordernd – humorvoll – energisch – gut geschauspielert – interaktiver Teil sehr gut – gerne wieder – ein Muss!”
Kees IJzermans, Mentor Berufsfachschule, ROC Eindhoven

“Theater ‘Koorenhuis’ bietet die Vorstellung Loveland jetzt zum zweiten Jahr für Schüler der 8. und 9. Klasse an. Vornehmlich Haupt- und Realschulen fragen uns, aufgrund des Vorstellungserfolges, Loveland kommende Saison wieder im Programm aufzunehmen. Wir stellen fest, dass Schulen Bedarf haben, mittels einer interaktiven Vorstellung diese Thematik mit den Schülern zu besprechen. PlayBack weiß wie kein anderer, wie sie Schüler auf direkter Weise ansprechen können.”
Herma Roos, Koordinator Vorstellungen, Theater Koorenhuis Den Haag

“Die Vorstellung war manchmal sehr lustig – und der Rest der Zeit war es mucks-mäuschenstill. Es entstanden ungewöhnlich offene und konstruktive Diskussionen.”
Jeannette Tanis-Vreugdenhil, Dozent Gesamtschule, Dollard Schule Winschoten

“Auf sehr ansprechende, treffende Art und Weise wurden Szenen mit unterschiedlichen Gesprächs-Varianten zwischen Eltern und ihren Kindern gespielt. Die Eltern im Publikum können aktiv diverse Kommunikationsformen auf der Bühne erproben. Eine effektive und spielerische Arbeitsform, die das Denken (be-)fördert! All dies in einer angenehmen und sicheren Atmosphäre. Die Schauspieler können sich sehr gut in die Erfahrungen der Jugendlichen und deren Eltern einfühlen. Dies führte zu einem großen Gefühl der Anerkennung bei den anwesenden Eltern.”
Judith Aerdts, Berater Gesundheitsförderung GGD Zuid Limburg

“Sehr besonders fand ich, dass die Jugendlichen aus dem Publikum anschließend die Szenen selbst nachspielen durften, um zu zeigen, wie sie sich in Konfliktsituationen verhalten oder einen Freund unterstützen würden. Diese praxisbezogene Übung machte schmerzhaft deutlich, welche Schwierigkeiten manche in entsprechenden Situationen hatten. Die Vorstellung und die Nachspiel-Übungen haben die Jugendlichen absolut zum Nachdenken angeregt: Das zeigten die Reaktionen um mich herum sehr deutlich. Diese Aufführung funktioniert 100 Mal besser als Unterrichtsstunden oder Pflichtlektüren. Jede Schule sollte Jugendliche in eine solche Vorstellung schicken. Die Praxis ist nämlich der beste Lehrmeister!”
Lea Bouwmeester, Mitglied des niederländischen Parlaments und Vorstandsmitglied bei PlayBack NL